Menu

A

|

A

Das Kind braucht ‘nen Namen
Allgemein

Das Kind braucht ‘nen Namen

Ich schwenkte meinen Blick einmal im Kreis herum. Wir waren unbeobachtet. Tiiief Luft holen! In einer höheren Oktave und mit gespitzten Lippen gab ich der frohen Botschaft, die gleichzeitig noch streng geheim war, einen Nachdruck:

Jo! Wir bekommen ein Kind!” Meine Schultern entspanten sich und glitten wieder in Normalstellung bis zu leicht gekrümmter Haltung. Mein Arbeitskollege freute sich, zumindest habe ich es so empfunden.Gratuliere!“, erwiderte er und klopfte mir bei einer halben Umarmung auf die Schulter.Wisst ihr auch schon, was es wird?Ich fing an zu grinsen und antwortete in kindischen Stimme:Nein!Lassen uns überraschen!Man konnte mir das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht schlagen. Langsam, aber sicher wurde er immer neugieriger:Habt ihr denn schon Namen ausgesucht?” “JAA!“, meine Augen leuchteten auf wie funkelnde Sterne:Wenn es ein Junge wird,”, ich legte eine Pause ein,dann soll er Wolfgang heißen!” “Nicht im Ernst, oder?Das Entsetzen stand ihm groß auf die Stirn geschrieben. Sein Blick – eingefroren. Die anderen Kollegen wurden hellhörig.

Wolfgang war ein Kosename. Ein Name für ein Projekt so zu sagen. Was anfangs als ein kleiner Scherz nur mal eben so erwähnt wurde, entfachte in ein Lauffeuer. Die wunderschöne Musterkugel, die Renate vor uns her schob, wurde in aller Munde “Wolfgang” genannt. Wolfgang würde ein kantiger Bub werden. Später, so malte Artis es dann gerne aus, später dann werde Wolfgang einen Mustage tragen, in einem Baumfällerhemd einen LKW lenken. Das Nummernschild mit seinem Spitznamen “Wolle” für die Windschutzscheibe war schon beinahe in der Mache.

Aber mal im ernst! Egal, ob Mädchen oder Junge! Unsere Devise:
Hauptsache der Bub kommt gesund zur Welt!

Und dann! Kurz vor Entbindungstermin, wurde es eines abends ernst! Wir lagen uns im Bett gegenüber und schauten uns in der Abenddämerrung an.
Sie: “Bist du bereit?
Eine kurze Stille durchbrach den Dialog.
Er flüsterte: “Nein!
Nach einem tiefen Seufzer: “Ich auch nicht!

Aber mal ganz ehrlich! Wann ist man bereit für ein Ereignis, das das ganze Leben auf den Kopf stellt? Wann ist man Beispielweise bereit, zu kündigen oder den Job zu wechseln? Wann ist man bereit für eine verbindliche Beziehung? Wann ist man bereit für den ersten Fallschirmsprung? Wann ist man bereit, in die weite Welt hinaus zu ziehen? Wann ist man bereit ein Kind zu bekommen? Wann ist man bereit zu sterben?

Unser Baby hat noch 8 Tage auf sich warten lassen. War wohl noch nicht bereit! Oder er traute sich einfach noch nicht. Wir wissen es nicht. Auf jeden Fall stürzen wir uns jetzt mutig und unvorbereitet in ein neues Leben mit Kind!DCIM108GOPRO

Ok, ganz so unvorbereitet war das jetzt alles auch nun wieder nicht! Wir haben da noch eine Kleinigkeit für alle Freunde, Bekannte und die ganze Familie vorbereitet.

An dieser Stelle gibt es von uns erst mal ein “Auf Wiedersehen” und bis zum nächsten Mal!

Das Kind braucht ‘nen Namen
Allgemein

Das Kind braucht ‘nen Namen

Ich schwenkte meinen Blick einmal im Kreis herum. Wir waren unbeobachtet. Tiiief Luft holen! In einer höheren Oktave und mit gespitzten Lippen gab ich der frohen Botschaft, die gleichzeitig noch streng geheim war, einen Nachdruck:

Jo! Wir bekommen ein Kind!” Meine Schultern entspanten sich und glitten wieder in Normalstellung bis zu leicht gekrümmter Haltung. Mein Arbeitskollege freute sich, zumindest habe ich es so empfunden.Gratuliere!“, erwiderte er und klopfte mir bei einer halben Umarmung auf die Schulter.Wisst ihr auch schon, was es wird?Ich fing an zu grinsen und antwortete in kindischen Stimme:Nein!Lassen uns überraschen!Man konnte mir das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht schlagen. Langsam, aber sicher wurde er immer neugieriger:Habt ihr denn schon Namen ausgesucht?” “JAA!“, meine Augen leuchteten auf wie funkelnde Sterne:Wenn es ein Junge wird,”, ich legte eine Pause ein,dann soll er Wolfgang heißen!” “Nicht im Ernst, oder?Das Entsetzen stand ihm groß auf die Stirn geschrieben. Sein Blick – eingefroren. Die anderen Kollegen wurden hellhörig.

Wolfgang war ein Kosename. Ein Name für ein Projekt so zu sagen. Was anfangs als ein kleiner Scherz nur mal eben so erwähnt wurde, entfachte in ein Lauffeuer. Die wunderschöne Musterkugel, die Renate vor uns her schob, wurde in aller Munde “Wolfgang” genannt. Wolfgang würde ein kantiger Bub werden. Später, so malte Artis es dann gerne aus, später dann werde Wolfgang einen Mustage tragen, in einem Baumfällerhemd einen LKW lenken. Das Nummernschild mit seinem Spitznamen “Wolle” für die Windschutzscheibe war schon beinahe in der Mache.

Aber mal im ernst! Egal, ob Mädchen oder Junge! Unsere Devise:
Hauptsache der Bub kommt gesund zur Welt!

Und dann! Kurz vor Entbindungstermin, wurde es eines abends ernst! Wir lagen uns im Bett gegenüber und schauten uns in der Abenddämerrung an.
Sie: “Bist du bereit?
Eine kurze Stille durchbrach den Dialog.
Er flüsterte: “Nein!
Nach einem tiefen Seufzer: “Ich auch nicht!

Aber mal ganz ehrlich! Wann ist man bereit für ein Ereignis, das das ganze Leben auf den Kopf stellt? Wann ist man Beispielweise bereit, zu kündigen oder den Job zu wechseln? Wann ist man bereit für eine verbindliche Beziehung? Wann ist man bereit für den ersten Fallschirmsprung? Wann ist man bereit, in die weite Welt hinaus zu ziehen? Wann ist man bereit ein Kind zu bekommen? Wann ist man bereit zu sterben?

Unser Baby hat noch 8 Tage auf sich warten lassen. War wohl noch nicht bereit! Oder er traute sich einfach noch nicht. Wir wissen es nicht. Auf jeden Fall stürzen wir uns jetzt mutig und unvorbereitet in ein neues Leben mit Kind!DCIM108GOPRO

Ok, ganz so unvorbereitet war das jetzt alles auch nun wieder nicht! Wir haben da noch eine Kleinigkeit für alle Freunde, Bekannte und die ganze Familie vorbereitet.

An dieser Stelle gibt es von uns erst mal ein “Auf Wiedersehen” und bis zum nächsten Mal!

26 Kommentare

Cornelia

28 Juli , 2014 at 4:13 pm

Das mit der Hängematte ist ja ein toller Trick. Da bekommt klein Matteo schon von Anfang an ein bisschen Strandfeeling und erobert bald mit euch die Welt :-) Ich wünsche euch Dreien viel Glück und Gesundheit.

Aylin

27 Juli , 2014 at 12:16 am

Oh wie süß! Herzlichen Glückwunsch & nur das Beste für euch 3 :-) Und ein herzallerliebstes Video! LG, Aylin & Stefan

Nina

23 Juli , 2014 at 8:09 am

Wohooo... cooles Video! Herzlichen Glückwunsche euch beiden!! Wir freuen uns für euch... und sind auch schon ganz gespannt auf unseren Kleinen, der Ende Oktober zur Welt kommen soll.

Kristine

22 Juli , 2014 at 11:18 am

Herzlichen Glückwunsch zu Matteo! Und danke für dieses einfach wunderwunderbare Video! #hach Kristine

Join Our Journey

17 Juli , 2014 at 3:02 pm

Wow, herzlichen Glückwunsch!!! Und was für ein tolles Video - das muss man sich gleich mehrmals ansehen :) Beste Grüße aus Sibirien!

RenArtis

20 Juli , 2014 at 5:00 pm

Vielen Dank euch beiden und einen Gruß zurück! Renartis

MaNa

16 Juli , 2014 at 5:36 pm

So eine Überraschung!!! Inmitten unseren Umzugsstress gucken wir wiedermal bei Euch rein und dann so eine süsse Überraschung! <3 Wir gratulieren Euch ganz herzlich und wünschen Euch unvergessliche Momente zu dritt! Supersüsses Video! Alles Gute von euren Schweizer Nachbarn Manu&Nadine Ps. Übrigens unser "Übersee-Souvenir" aus Neuseeland sollte am 07.01.15 kommen.... ;-) :-D

RenArtis

20 Juli , 2014 at 4:59 pm

Hey! Vielen Dank! :-) Wir genießen jeden einzelnen Tag! ;-) Übersee? Souvenir? Kommen? 07.01.2015??? WAAAAS? COOL! Wir sind mal wirklich gespannt! :-D Einen verschwitzen Gruß zurück nach nebenan

Manuela

14 Juli , 2014 at 12:56 pm

Herzlichen Glückwunsch zu eurem süßen Matteo. 4000g ganz schön ordentlich :-) Und natürlich ein klasse Video. Lasst es euch gut gehen. LG Manuela

Lisa + Joern

11 Juli , 2014 at 3:47 pm

Hey ihr 3! Wir wünschen Euch alles alles Liebe und Gute zu eurem süßen Nachwuchs. Genießt die Zeit. Das Video ist ja der Kracher... Ganz liebe Grüße aus Seoul. Lisa und Joern

RenArtis

13 Juli , 2014 at 11:11 am

Vielen Dank für die Grüße aus Korea! Und grüßt mal ganz nett die Schlitzies von uns!

Lena und Bernd

11 Juli , 2014 at 9:08 am

Hallo ihr Drei, das ist ja ein super Video geworden...und ganz herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs-ist echt Zucker der Kleine!Liebe Grüße aus dem Süden. Lena und Bernd

RenArtis

13 Juli , 2014 at 11:09 am

Danke euch Beiden! Ein Gruß zurück!

Hermann Sundermeier

10 Juli , 2014 at 5:03 pm

Hallo Artis, vielleicht kannst Du dich noch an mich errinern. Hatten mal Kontakt bei Harting. Ich wünsche Dir, deiner Frau und eurem Sohn ein schönes Leben. Gruß Hermann

RenArtis

10 Juli , 2014 at 7:18 pm

Hallo Hermann!Aber sicher kenn ich dich noch! Schön von dir zu hören! Das Leben genießen wir bereits in vollen Zügen! Gruß zurück

Konrad

10 Juli , 2014 at 11:42 am

Vielen Dank auch. Jetzt sitze ich hier im Büro und muss so tun, als ob mir etwas in Auge geflogen ist, damit mein Mitarbeiter nicht mitkriegt, dass ich geweint habe. Ihr seid einfach zu süß für diese Welt. Ab sofort Rock´n´Roll zu dritt ...

RenArtis

10 Juli , 2014 at 2:12 pm

Bitte du Heulsuse! ;-) Ja jetzt Rocken wir auf jeden Fall zu dritt! Gruß nach Berlin!

Oli

9 Juli , 2014 at 11:40 pm

Wow! Als ich gerade wieder mal bei euch reinschaute, habe ich einen spannenden Reisebericht erwartet. Und nun ist es ein süsses Baby! :) Ich wünsch Euch auf alle Fälle alles Gute im neuen Lebensabschnitt!

RenArtis

10 Juli , 2014 at 2:13 pm

Danke Oli! Haben dich gern überrascht!

Johannes

9 Juli , 2014 at 8:41 pm

FANTASTISCHES Video!

RenArtis

10 Juli , 2014 at 2:14 pm

Danke Klys!

Aljona

9 Juli , 2014 at 6:42 pm

Wunderschön!! Blad können wir ihn auch mal in echt sehen!! <3

RenArtis

10 Juli , 2014 at 2:14 pm

Aber schnell! ;-)

Olja :)

9 Juli , 2014 at 6:33 pm

:) :) :) Sjuuuuuuuuß!!! :) Sehr, sehr cool und kreativ! :) Schön habt ihr das gemacht! :)

RenArtis

10 Juli , 2014 at 2:15 pm

Danke Olga! Wir haben uns auch sehr bemüht! ;-) Gruß nach Bremen

Du hast etwas auf dem Herzen?

Bist du höflich und nett,
wird deine Email-Adresse nicht veröffentlicht!