Menu

A

|

A

Immer noch auf der Flucht
Indonesien

Immer noch auf der Flucht

Snorkeling today?„, schalt es plötzlich von der Seite. „Thank you, no!„, antworten wir reflexartig und nahezu synchron, wie ein eingespieltes Team. Wir gucken zur Seite in Richtung weiblicher, bestimmter Stimme. Am Rande des Strandweges liegt auf einem dieser überdachten Bambuspodeste eine korpulente Dame in einer seitlichen Lage. Wir schauen kurz hin und schnell wieder weg. Und nochmal hin, um uns zu vergewissern, dass das, was wir gesehen haben, Wirklichkeit ist. Die Dame liegt dort mir entblößter Brust und stillt seelenruhig ihr Neugeborenes. Mutterschutz gibt’s hier wohl keinen.

Der Touristen-Business boomt und gibt keinem Ruhe – auch auf Nusa Lembongan!

13. Manche Ecken sind einfach Bombe!

Eine ruhige, entspannte, vor Bali gelegene Insel. Nur ab und an erobern die taiwanesischen Touristen die Strandabschnitte wie die Westalliierten damals in der Normandie.

17.

Perfekt, um dem Wahnsinn kurz zu entfliehen. Jap, richtig gehört! Wir sind wieder vor Bali weg gelaufen! Wir brauchen eben noch ein wenig Zeit, um uns mit diesem Inselwahnsinn vertraut zu machen!

12. ...und die Boote das schwimmen verwehren.

Deswegen entschlossen wir uns kurzer Hand auf die Insel über zu setzten.

2. Wir gehen an Bord

Auf Nusa Lembongan bekamen wir mal wieder das völlig entspannte Inselleben zu spüren. Alles geht einen Tucken langsamer, die Menschen sind überaus freundlich, die Kinder lachen laut, von unserer Hütte aus hören wir das Meer rauschen. Und was kann man an so einem Ort besseres tun, als sich zu entspannen? Vor allem, wenn es bald definitiv für länger nach Bali gehen soll – da brauchen wir wohl SEHR entspannte Nerven und einen ruhigen Geist.

Immer noch auf der Flucht
Indonesien

Immer noch auf der Flucht

Snorkeling today?„, schalt es plötzlich von der Seite. „Thank you, no!„, antworten wir reflexartig und nahezu synchron, wie ein eingespieltes Team. Wir gucken zur Seite in Richtung weiblicher, bestimmter Stimme. Am Rande des Strandweges liegt auf einem dieser überdachten Bambuspodeste eine korpulente Dame in einer seitlichen Lage. Wir schauen kurz hin und schnell wieder weg. Und nochmal hin, um uns zu vergewissern, dass das, was wir gesehen haben, Wirklichkeit ist. Die Dame liegt dort mir entblößter Brust und stillt seelenruhig ihr Neugeborenes. Mutterschutz gibt’s hier wohl keinen.

Der Touristen-Business boomt und gibt keinem Ruhe – auch auf Nusa Lembongan!

13. Manche Ecken sind einfach Bombe!

Eine ruhige, entspannte, vor Bali gelegene Insel. Nur ab und an erobern die taiwanesischen Touristen die Strandabschnitte wie die Westalliierten damals in der Normandie.

17.

Perfekt, um dem Wahnsinn kurz zu entfliehen. Jap, richtig gehört! Wir sind wieder vor Bali weg gelaufen! Wir brauchen eben noch ein wenig Zeit, um uns mit diesem Inselwahnsinn vertraut zu machen!

12. ...und die Boote das schwimmen verwehren.

Deswegen entschlossen wir uns kurzer Hand auf die Insel über zu setzten.

2. Wir gehen an Bord

Auf Nusa Lembongan bekamen wir mal wieder das völlig entspannte Inselleben zu spüren. Alles geht einen Tucken langsamer, die Menschen sind überaus freundlich, die Kinder lachen laut, von unserer Hütte aus hören wir das Meer rauschen. Und was kann man an so einem Ort besseres tun, als sich zu entspannen? Vor allem, wenn es bald definitiv für länger nach Bali gehen soll – da brauchen wir wohl SEHR entspannte Nerven und einen ruhigen Geist.

5 Kommentare

Pa-Ma

19 April , 2013 at 7:37 pm

Wenn euch das Häusle gefallen hat, wollt ihr vielleicht hier so ein bauen? Oder? Sieht doch sehr schön aus.

RenArtis

20 April , 2013 at 12:40 am

Eurem verrückten Wetter wir das wohl nicht stand halten! ;-)

Pa-Ma

20 April , 2013 at 12:57 pm

Jo, dat stimmt wohl.

johann

19 April , 2013 at 4:17 pm

Bild 11 könnte auch die Nachbarinsel von Kuramathi, Malediven sein (eine Insel, wo nur Einheimische leben, ohne Touristen). Schade um die schönen Strände und das Meer. Viel Spaß noch.

edsi

19 April , 2013 at 3:47 pm

sieht sehr gut aus!! :)

Du hast etwas auf dem Herzen?

Bist du höflich und nett,
wird deine Email-Adresse nicht veröffentlicht!