Menu

A

|

A

RenArtis und die…
Vietnam

RenArtis und die…

Die Birkenstocksandalen saugen sich langsam, aber sicher wieder voll mit Regenwasser. Jetzt mal ganz ernsthaft: Wir überlegen, sie bald gegen Badelatschen einzutauschen. Es regnet in Strömen. Ab und an wird der Regen schwächer, hört kurzzeitig auf und fängt wieder an. In einer kleinen, schmuddeligen, belebten, engen, stinkender Seitenstraße befindet sich unser kleines, schmales, hohes Hotel. Vor uns schiebt ein Vietnamese in Regenjacke einen Müllwagen.Er sammelt den abgestellten Müll, der an den Hauswänden lehnt, ein. Wir müssen anhalten, denn die Gasse ist zu schmal, um den Müllsammler zu überholen. Vor unseren Füßen hebt er nun einen Müllsack hoch und schmeißt ihn in den kleinen Rollkontainer. Etwas Daumengroßes hatte sich unter dem Müllsack versteckt. Es dreht sich irritiert im Kreis herum und läuft schließlich in unsere Richtung zwischen unseren Beinen davon. Was war das? Das war eine Kakerlake! Ab und an verläuft sich auch eine Ratte, welche aber schnell wieder in der Kanalisation verschwindet. Willkommen in Saigon Downtown.

Nach einem Spaziergang im Regen ziehen wir uns wieder ins Hotel zurück und schauen Fern! Was kann man nach solchen Begegnungen am besten gucken? Ja genau! Oggy und die Kakerlaken! 😉 Sai, sa, sai, sa, sai…

Ai, nach ungefähr gefühlten 150 Folgen von Oggy und den Kakerlaken laufen wir wieder raus auf die kakerlakenübersäten, vollgestopften, lauten, sehr belebten, super interessanten Straßen Saigons, denn der Regen hat aufgehört! Wir hatten noch so Einiges zu erledigen und so sind wir heute gut unterwegs gewesen und haben sogar eine kostenlose Massage im Restaurant unseres Vertrauen genossen, hatten einen Lauf im Labyrinth und zu guter Letzt eine Mutprobe! Sachen gibt’s…

Übrigens: Sicher habt ihr an unseren hausgemachten Videos schon bemerkt, dass wir einen neuen Vorspan haben!? (Da macht das Videos drehen wieder Spaß) Dieses haben wir unserem treuen Freund und Leser aus dem schönen Glattbach im hügeligen Bayern zu verdanken! Ein herzliches „Danke schön“ an Gerrit Noppel!

So und nun zurück zu euch, ihr restlichen Leser! Was habt ihr euch so schönes für uns ausgedacht?:-D

RenArtis und die…
Vietnam

RenArtis und die…

Die Birkenstocksandalen saugen sich langsam, aber sicher wieder voll mit Regenwasser. Jetzt mal ganz ernsthaft: Wir überlegen, sie bald gegen Badelatschen einzutauschen. Es regnet in Strömen. Ab und an wird der Regen schwächer, hört kurzzeitig auf und fängt wieder an. In einer kleinen, schmuddeligen, belebten, engen, stinkender Seitenstraße befindet sich unser kleines, schmales, hohes Hotel. Vor uns schiebt ein Vietnamese in Regenjacke einen Müllwagen.Er sammelt den abgestellten Müll, der an den Hauswänden lehnt, ein. Wir müssen anhalten, denn die Gasse ist zu schmal, um den Müllsammler zu überholen. Vor unseren Füßen hebt er nun einen Müllsack hoch und schmeißt ihn in den kleinen Rollkontainer. Etwas Daumengroßes hatte sich unter dem Müllsack versteckt. Es dreht sich irritiert im Kreis herum und läuft schließlich in unsere Richtung zwischen unseren Beinen davon. Was war das? Das war eine Kakerlake! Ab und an verläuft sich auch eine Ratte, welche aber schnell wieder in der Kanalisation verschwindet. Willkommen in Saigon Downtown.

Nach einem Spaziergang im Regen ziehen wir uns wieder ins Hotel zurück und schauen Fern! Was kann man nach solchen Begegnungen am besten gucken? Ja genau! Oggy und die Kakerlaken! 😉 Sai, sa, sai, sa, sai…

Ai, nach ungefähr gefühlten 150 Folgen von Oggy und den Kakerlaken laufen wir wieder raus auf die kakerlakenübersäten, vollgestopften, lauten, sehr belebten, super interessanten Straßen Saigons, denn der Regen hat aufgehört! Wir hatten noch so Einiges zu erledigen und so sind wir heute gut unterwegs gewesen und haben sogar eine kostenlose Massage im Restaurant unseres Vertrauen genossen, hatten einen Lauf im Labyrinth und zu guter Letzt eine Mutprobe! Sachen gibt’s…

Übrigens: Sicher habt ihr an unseren hausgemachten Videos schon bemerkt, dass wir einen neuen Vorspan haben!? (Da macht das Videos drehen wieder Spaß) Dieses haben wir unserem treuen Freund und Leser aus dem schönen Glattbach im hügeligen Bayern zu verdanken! Ein herzliches „Danke schön“ an Gerrit Noppel!

So und nun zurück zu euch, ihr restlichen Leser! Was habt ihr euch so schönes für uns ausgedacht?:-D

8 Kommentare

Johann

27 September , 2012 at 7:36 pm

Super, einfach GENIAL. Drachenfrucht: viel Vitamine (B,C,E), viel Eisen. Das ist was für Renate (nach Ihrer Krankheit), sagt Anna. Alles, was nicht so doll schmeckt, ist gesund!!!! Weiter so!!! Grüsse aus Varl.

RenArtis

28 September , 2012 at 3:28 am

Danke! Das ist echt süß von Anna, sagt Renate :-) Wir werden den Tipp beherzigen!

Jenny

27 September , 2012 at 5:32 pm

Hi, ihr lieben! Muss gleich wieder zur Arbeit - Nachtschicht leisten... Tat gut davor von euch zu hören und zu sehen, ihr Lebensmüden ;-) Vielen lieben dank von uns beiden für die liebe Karte! Wann treffen wir uns wieder zum Frühstücken, oder seid ihr zu ausgebucht?!????? Liebe Grüße aus Rahden zurück!!!! P.S:Das Frischfleicsh Foto erinnert mich irgendwie an euch bei den Vorbereitungen :-D, also bis dahin, ach ja um wie viel Uhr kommt ihr denn jetzt? Kaufen auch die Schmidt-Brötchen.........also?!

RenArtis

28 September , 2012 at 3:15 am

Sorry, unser nächster freier Termin ist Mitte 2013. Aber die Brötchen könnt ihr ja einfrieren ;-)

regee

26 September , 2012 at 9:22 pm

Hi ihr zwei beide, bei mir regnet es auch und deshalb ist oggy und die Kalalaken echt super :) hab heute mit Oma Mittag gegessen. Sie hat sich Sorgen gemacht, dass du krank geworden bist. Aber um so Meer freut sich sich das es dir wieder gut geht:) also Liebe grüße vom Oma und mir

RenArtis

27 September , 2012 at 1:16 am

Gut zu wissen dass es überall regnet! Danke für die Grüße und Grüß zurück!

Paul Born

26 September , 2012 at 5:44 pm

die Videos sind echt gut :) Ich bete für Bewahrung für euch... grüße aus England, wos auch regnet

RenArtis

27 September , 2012 at 1:15 am

Grüße zurück! ;-)

Du hast etwas auf dem Herzen?

Bist du höflich und nett,
wird deine Email-Adresse nicht veröffentlicht!