Menu

A

|

A

Rate mal mit Rosenthal – Auflösung!!!
Mongolei

Rate mal mit Rosenthal – Auflösung!!!

So, jetzt seid ihr Leser mal gefragt! Strengt Eure müden Birnen an! Ihr könnt ja alle schön und gut lesen und wenig Kommentare hinterlassen, deswegen wollen wir Euch heute ein wenig herausfordern!

Derjenige, der die folgende Frage richtig beantwortet bekommt einen Sachpreis aus unserem derzeitigen Aufenthaltsort zugesandt!

„Aus welchem Grund wurde hier ein Draht gezogen?“

Wir sind gespannt, was beim Denken unserer Leser so zustande kommt! 😉

Achtung Update vom 05.08.2012: HIER KOMMT DIE AUFLÖSUNG!!!

Zu aller Erst: Danke für die rege Beteiligung, jetzt wissen wir, wer so alles unseren Blog liest! 😉 Die 1.000-Leser-pro-Tag-Marke haben wir noch nicht ganz überschritten, aber wir sind auf dem besten Weg dahin! 😉 

Hier die Lösung: Es ist ein mongolisches W-Lan-Kabel! Ohne Mist, das funktioniert hier wirklich!

Nein, natürlich nicht! Aber diese Antwort hätte zu euren kreativen Antworten gepasst! 🙂

Andi S. ist am detailliertesten auf die Leserantworten eingegangen und hat sie akribisch und sauber analysiert, ist aber letztendlich leider auch zum falschen Ergebnis gekommen. Sorry, Andi! Auf dem Schwarzmarkt sind leider keine Hunde zu erwerben. Hunde werden hier auch nicht an der Leine gehalten. Hallo? Reinste Tierquälerei!!! Hunde gehören in den Topf! 😉

@ Paule: Wozu braucht man hier eine Morseleitung, wenn jeder mit nem iPhone rumrennt? 😀 Und @ Edith: Würdest Du Dich bei ner Flut dran festhalten? Dann fällt Du das Dach garantiert auf dem Kopf, oder bekommst 220 V Strom ab, nach der Erklärung von Benny und Dayana! Ach ja, Wäscheleine: Die Leute haben hier Trockner! 😉 Oder wie Andi schon gesagt hat: Die Wäsche würde zwar trocken, aber wieder dreckig werden; das würde einen Teufelskreis für die Wäsche bedeuten! Dreckig, waschen, trocknen, dreckig, waschen, … Schnurtelefon? Siehe Antwort für Paul! Absperrband muss rot-weiß gestreift sein, das wissen selbst die Mongolen!!! Wofür um alles in der Welt so eine lange Zündschnur? Wie groß muss die Bombe sein, wenn man so lange Zeit zum Weglaufen benötigt? Richtschnur für’s Häusle? Nee, die bauen nach Augenmaß! Ach ja und ne Kuh wirst Du, Viktor, hier nicht zu Gesicht bekommen. Zumindest nicht so eine, die sich an Regeln, wie so ein Absperrband, halten würde! Und Lisa, Müllmänner gibt’s hier nicht! Zumindest haben wir in den 3 Wochen keinen zu Gesicht bekommen. Wir vermuten, dass der Müll gesammelt und anschließend bei einem Familienfest verbrannt wird. Sorry, auch nicht richtig! Und Nancy: Alles auf dieser Welt hat eine Bedeutung, merk Dir das! 😉 So auch dieser Draht! 

Wird diese Wand mit Urin in Verbindung gebracht, beginnt diese, sich langsam aufzulösen (könnte man Bilder riechen wäre dieses Rätzel ganz einfach!)! Diese ist nämlich keine normale Wand, sondern eine alte Bauart, die nicht auf Oberpinkler ausgerichtet ist! Die Mischung aus Lehm, Mist und Stroh hält der Konsistenz von Urin mit hohem Alkoholgehalt nicht Stand! Warum hoher Alkoholgehalt? Ganz einfach: Schon mal nen nüchternen Mongolen in der Nähe eines Tempels oder Pubs gesehen? Nein? Wir auch nicht! Und der Draht hält die (leicht) alkoholisierten Passanten davon ab an die Wand zu urinieren. 🙂 

Somit ist der Sachpreis im geringen Wert schon auf dem Weg nach Berlin! Herzlichen Glückwunsch Konrad! Als Trostpreis für die anderen wird dieser Blog weiter geführt und als Strafe verpflichtet ihr euch, uns regelmäßig Kommentare zu hinterlassen sowie aus eurem Leben zu berichten!

Vielen Dank für’s Mitmachen, vielleicht klappt’s ja das nächste Mal!

Rate mal mit Rosenthal – Auflösung!!!
Mongolei

Rate mal mit Rosenthal – Auflösung!!!

So, jetzt seid ihr Leser mal gefragt! Strengt Eure müden Birnen an! Ihr könnt ja alle schön und gut lesen und wenig Kommentare hinterlassen, deswegen wollen wir Euch heute ein wenig herausfordern!

Derjenige, der die folgende Frage richtig beantwortet bekommt einen Sachpreis aus unserem derzeitigen Aufenthaltsort zugesandt!

„Aus welchem Grund wurde hier ein Draht gezogen?“

Wir sind gespannt, was beim Denken unserer Leser so zustande kommt! 😉

Achtung Update vom 05.08.2012: HIER KOMMT DIE AUFLÖSUNG!!!

Zu aller Erst: Danke für die rege Beteiligung, jetzt wissen wir, wer so alles unseren Blog liest! 😉 Die 1.000-Leser-pro-Tag-Marke haben wir noch nicht ganz überschritten, aber wir sind auf dem besten Weg dahin! 😉 

Hier die Lösung: Es ist ein mongolisches W-Lan-Kabel! Ohne Mist, das funktioniert hier wirklich!

Nein, natürlich nicht! Aber diese Antwort hätte zu euren kreativen Antworten gepasst! 🙂

Andi S. ist am detailliertesten auf die Leserantworten eingegangen und hat sie akribisch und sauber analysiert, ist aber letztendlich leider auch zum falschen Ergebnis gekommen. Sorry, Andi! Auf dem Schwarzmarkt sind leider keine Hunde zu erwerben. Hunde werden hier auch nicht an der Leine gehalten. Hallo? Reinste Tierquälerei!!! Hunde gehören in den Topf! 😉

@ Paule: Wozu braucht man hier eine Morseleitung, wenn jeder mit nem iPhone rumrennt? 😀 Und @ Edith: Würdest Du Dich bei ner Flut dran festhalten? Dann fällt Du das Dach garantiert auf dem Kopf, oder bekommst 220 V Strom ab, nach der Erklärung von Benny und Dayana! Ach ja, Wäscheleine: Die Leute haben hier Trockner! 😉 Oder wie Andi schon gesagt hat: Die Wäsche würde zwar trocken, aber wieder dreckig werden; das würde einen Teufelskreis für die Wäsche bedeuten! Dreckig, waschen, trocknen, dreckig, waschen, … Schnurtelefon? Siehe Antwort für Paul! Absperrband muss rot-weiß gestreift sein, das wissen selbst die Mongolen!!! Wofür um alles in der Welt so eine lange Zündschnur? Wie groß muss die Bombe sein, wenn man so lange Zeit zum Weglaufen benötigt? Richtschnur für’s Häusle? Nee, die bauen nach Augenmaß! Ach ja und ne Kuh wirst Du, Viktor, hier nicht zu Gesicht bekommen. Zumindest nicht so eine, die sich an Regeln, wie so ein Absperrband, halten würde! Und Lisa, Müllmänner gibt’s hier nicht! Zumindest haben wir in den 3 Wochen keinen zu Gesicht bekommen. Wir vermuten, dass der Müll gesammelt und anschließend bei einem Familienfest verbrannt wird. Sorry, auch nicht richtig! Und Nancy: Alles auf dieser Welt hat eine Bedeutung, merk Dir das! 😉 So auch dieser Draht! 

Wird diese Wand mit Urin in Verbindung gebracht, beginnt diese, sich langsam aufzulösen (könnte man Bilder riechen wäre dieses Rätzel ganz einfach!)! Diese ist nämlich keine normale Wand, sondern eine alte Bauart, die nicht auf Oberpinkler ausgerichtet ist! Die Mischung aus Lehm, Mist und Stroh hält der Konsistenz von Urin mit hohem Alkoholgehalt nicht Stand! Warum hoher Alkoholgehalt? Ganz einfach: Schon mal nen nüchternen Mongolen in der Nähe eines Tempels oder Pubs gesehen? Nein? Wir auch nicht! Und der Draht hält die (leicht) alkoholisierten Passanten davon ab an die Wand zu urinieren. 🙂 

Somit ist der Sachpreis im geringen Wert schon auf dem Weg nach Berlin! Herzlichen Glückwunsch Konrad! Als Trostpreis für die anderen wird dieser Blog weiter geführt und als Strafe verpflichtet ihr euch, uns regelmäßig Kommentare zu hinterlassen sowie aus eurem Leben zu berichten!

Vielen Dank für’s Mitmachen, vielleicht klappt’s ja das nächste Mal!

21 Kommentare

Benny

4 September , 2012 at 1:22 pm

Ich wollte das auch sagen mit dem verhindern von "Dagegen-Pinklern" aber das gab's ja schon :-P und zweimal die gleich Antwort wäre ja blöd

RenArtis

6 September , 2012 at 4:24 am

Jajaja... ;-)

Wg´ler

3 August , 2012 at 2:43 pm

Ist doch logisch, als Häuslebauer denk ich das ist ein Markierungsdraht. Bis zu dieser Höhe muss die Mauer renoviert werden!

Lisa Pfeif

3 August , 2012 at 10:00 am

Dahinter darf man Müll abstellen. Die Tüte ist dem Müllmann das letzte Mal aus dem Wagen gefallen.

Nancy Löwen

2 August , 2012 at 9:25 pm

Ich würde sagen, das Draht hängt da einfach so es hat keine wirkliche Bedeutung! :D Bin gespannt auf die Lösung :)

Andreas

2 August , 2012 at 9:08 pm

Das ist jetzt hier eine sehr interessante Situation. Augenscheinlich gesehen ist das Objekt nicht Einsturz gefährdet, sodass ich persönlich die Option „Absperrband“ nicht für möglich halte. Genauso wenig für ein Netzwerkkabel bzw. Telefon- / Stromkabel, da es nicht mit Kunststoff ummantelt ist, denn allein die Vorstellung wenn da 230 V durchfließen… (Dann könnten die dort eher Grill-Hähnchen verkaufen) Eine weitere Option Wäscheleine würde ich auch ausschließen, da das Seil a. niedrig hängt b. zwischen den Masten nicht befestigt ist und somit die entstehende Resultierende Kraft die Wäsche eher zum Boden ziehen würde und auf dieser Art und Weise wird die Wäsche vielleicht trocken jedoch garantiert nicht sauber sein… c. nicht stramm gezogen ist. Ich persönlich würde mal behaupten, dass es ein „Herrchen Seil“ ist. Also ein Hund der z.B. auf dem Schwarzmarkt erworben wurde ist, wird mit einem weiteren kurzen Seil an das „Herrchen Seil“ befestigt, damit keiner Müll vor die Mauer schmeißt. Jetzt kommt bestimmt die Aussage, MOMENT!!! „Wie kommt den die New York Tüte dahin?“ Ganz einfach! Dieser Hund oder KingJulie sind aus dem New Yorker Zoo ausgebrochen und das ist entweder deren Gepäck oder einfach ein Andenke an NY. P.S. Ich bin schon richtig gespannt was es sein könnte… la famille Siebert

Benny

2 August , 2012 at 8:49 am

eine ganz "normale" Stromleitung (Hochspannung !!! ;-) ) damit das nächste Haus auch was abbekommt - geht ja dann auch oben linke im Bild weiter...

Pa-Ma

1 August , 2012 at 8:38 pm

Eine Art Absperrband "Vorsicht:Einsturzgefahr!"? "Komm mir nicht zu nah!!!"

Lydia

1 August , 2012 at 3:30 pm

Ein Netzwerkkabel ;)

Edsi

1 August , 2012 at 2:30 pm

okay, noch mal hier: das ist nen Draht, wo man sich dran festhalten kann, wenn eine Flut kommt, damit man nicht mitgespült wird. Oder? ;)

Dayana

1 August , 2012 at 12:29 pm

Strom? :) Wäscheleine?? :P

Markus

1 August , 2012 at 10:42 am

Das ist eine Hundeleine. Der Hund versucht gerade denjenigen, der die New Yorker Tüte dahin geworfen hat und rechts aus dem Bild gelaufen ist zu fassen.

Axel

31 Juli , 2012 at 7:28 pm

Wäscheleine oder Zündschnur

Adonsou's

31 Juli , 2012 at 7:00 pm

Das zeigt die Grenze des Grundstücks an!

Daddy

31 Juli , 2012 at 4:17 pm

Ich bin mir relativ sicher das es als Absperrung zu dem Haus dient. Da das Haus eine prökilige Hauswand hat.

Markus

31 Juli , 2012 at 2:09 pm

... kann sich dem Oberpinkler nur anschließen. Schade, dass er schneller war als ich. ;-)

Paul Born

31 Juli , 2012 at 1:39 pm

ich glaube das ist neben einer Polizeistation und das ist deren Morseleitung, oder ein draht für ein Schnurtelefon

Dirk Scheffler

31 Juli , 2012 at 1:25 pm

Der Draht ist für das Telefon! Was sonst. ;-)

Katharina

31 Juli , 2012 at 12:49 pm

Das Haus sieht wirklich einsturzgefährdet aus, und der Draht ist ne Art Schutzmaßnahme?! Oder er dient als Wäscheleine :D

Oberpinkler

31 Juli , 2012 at 12:05 pm

... so wie die Wand aussieht, steht das Haus in der Nähe einer Kneipe oder einem Tempel und der Draht (hoffentlich unter Strom) soll die Männer davon abhalten dagegen zu urinieren!? Stimmt oder habe ich recht? ;-)

Köhn

1 August , 2012 at 9:01 pm

1 Damit die Kühe, wenn sie von links kommen nicht gegen das haus laufen. 2 Das ist das Kabel eines Schnurtelefon (auch Dosentelefon genannt). 3 aber ansonsten kling das vom Oberpinkler schon ziehmlich logisch ( der draht ist aber zu hoch, man würde nichts spühren).

Du hast etwas auf dem Herzen?

Bist du höflich und nett,
wird deine Email-Adresse nicht veröffentlicht!